Eine Javascript-Freigabe ist erforderlich!
Betroffen ist ein Javascript-Beispiel.

Ugandareise des ADEPT-Teams

Überwältigende Dankbarkeit -
ADEPT-Team besichtigt Projekte vor Ort

In der ersten Oktoberhälfte reisten die ADEPT-Mitglieder Iris Neuss, Annegret Weeke und Gabriele Rolfs nach Uganda, um sich vor Ort einen Eindruck vom Stand der diversen Projekte zu verschaffen. Die Dankbarkeit der Menschen vor Ort für die Unterstützung durch ADEPT war überwältigend. Das Team besuchte alle Schulen im ADEPT-Programm und traf sich mit sämtlichen Jugendlichen, die durch das Patenschaftsprogramm bereits gefördert bzw. ab Januar 2019 ins Programm aufgenommen werden sollen. Neben den Besuchen der sechs Schulen inklusive der Projekte  standen Beratungen mit dem Leitungsteam des Schulwerks der Diözese auf dem Programm, dem in Uganda 650 Schulen unterstehen. Außerdem trafen sich die ADEPT-Mitarbeiterinnen mit Vertretern der Welthungerhilfe in Kampala, wurden vom Bischof der Diözese Masaka zu einem längeren Gespräch eingeladen und hatten ein kurzes Treffen mit dem einem der vier Erzbischöfe Ugandas. Das Interesse am ADEPT-Programm war sehr groß und die Dankbarkeit der Menschen überwältigend.

 

ADEPT Mitarbeiterinnen an der St. Bruno Sekundarschule Ssaza
Besichtigung des Bauprojektes "Mädcheninternat" an der St. Mugagga Schule Kkindu
Eine Ziege als Geschenk von den dankbaren Eltern
Die neuen Nähmaschinen an der St. Joseph Schule Butenga
Treffen mit Erzbischof Dr. Cyprian Kizito Lwanga
ADEPT im Gespräch mit dem Leitungsteam des Mbuye Schulzentrums
Besuch in der Schreinerei-Lehrwerkstatt am Berufsschulzentrum Butende
Herzliche Begrüßung an der St. Anthony Schule Kyazanga
Gespräch mit den Schülern im ADEPT Patenschaftsprogramm
Diskussionsrunde am Berufsschulzentrum in Butende

Zurück